×

Verstand und Vernunft

Hitze BT Spital Notaufnahme Notfallstation
ARCHIV

Jeder Todesfall ist bedauerlich, ob im Strassenverkehr, wegen einer Krebserkrankung oder des Coronavirus – und für die Angehörigen ist er kaum zu ertragen. Trotzdem: Das Virus forderte in Graubünden «erst» 50 Todesfälle. Der Blick in die Region Bergamo im Frühling wirkte verstörend. Trotzdem: Die Bündner Spitäler waren bis heute nie überlastet. Doch die Erfahrungen zeigen, wie das Virus am meisten Schaden anrichtet – mit seiner rasend schnellen Verbreitung. Das Bündner Gesundheitswesen kann ebenso schnell kollabieren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.