×
Sponsored Content

Die Elternberatung: ein familienunterstützendes Angebot

Nach der Geburt ihres Kindes sind die Eltern und Familien in einer besonderen Situation. Während der ersten Jahre des Aufwachsens sind Fachfrauen der Elternberatung wichtige Ratgeber und Begleiter.

Flury Stiftung, Elternberatung

7220 Schiers
elternberatung@flurystiftung.ch
Telefon 081 308 08 07
www.flurystiftung.ch

Die Elternberatung erfüllt eine wichtige Aufgabe. Sie unterstützt Eltern – oder bei Interesse auch Grosseltern, Tante oder Onkel – von Säuglingen und Kleinkindern in verschiedenen Bereichen der frühkindlichen Entwicklung und Förderung – von der Geburt eines Kindes bis ins Vorschulalter.

Die Elternberatung der Flury Stiftung mit ihren drei Beraterinnen bieten Familien an den drei schön eingerichteten Standorten Schiers (Spital Schiers), Klosters (Haus Fliana) und Davos (altes Gebäude SIAF) professionelle Unterstützung an und beantworten u.a. allgemeine aber auch sehr spezifische Fragen zur Kindsentwicklung, zur Erziehung, Ernährung, zur Gesundheit oder zum Kinderschutz und vielem mehr. Nach der Geburt eines Babys gelangt eine entsprechende Meldung an die Elternberatung. Die Mitarbeiterinnen dieser Stelle nehmen nach rund einem Monat Kontakt mit den Eltern auf und bieten ihnen fachspezifische Hilfestellungen an. Die Beraterinnen dieser Stelle verfügen über eine Ausbildung als Pflegefachfrau oder Sozialpädagogin sowie eine Zusatz-Weiterbildung als Elternberaterin.

Sie geben gerne Auskunft zur altersgerechten Entwicklung, beantworten Fragen, die sich im Kinderalltag ergeben, u.a. auch solche zu Ernährung und zum Stillen, zur angepassten Pflege oder auch zur Unfallverhütung.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Partnern

Ein wichtiges Thema, das viele Eltern beschäftigt, ist die Ernährungsumstellung von der Flasche auf feste Nahrung. Ebenso grossen Informationsbedarf haben Eltern bezüglich der massvollen Nutzung der sozialen Medien und dem Umgang mit iPad, Smartphones, Games und Videos. In Zeiten von Google und vielen zum Teil kontroversen Ratschlägen aus dem Kollegen- und Freundeskreis, sind Eltern in ihrem Verhalten oftmals verunsichert. In solchen Situationen ist es die Rolle der Elternberatung, Eltern in ihrem Tun zu bestärken und die Richtigkeit ihrer Massnahmen zu bestätigen. Bei spezifischen und schwierigen Situationen arbeitet die Elternberatung zum Schutz des Kindes eng mit verschiedenen Organisationen, Dienststellen und anderen Partnern zusammen. Dabei ist ein vertrauensvoller Umgang zwischen allen Beteiligten von grosser Bedeutung. Die Beratungen können an den drei vorgängig genannten Beratungszentren in Form von Hausbesuchen wie auch telefonisch erfolgen. Auch eine Kontaktaufnahme mittels E-Mail ist möglich. Die Elternberatung ist kostenlos, sie wird durch den Kanton Graubünden finanziert.

Vortragsserie ist in Planung

Für 2021, soweit es die aktuellen Umstände zulassen, plant die Elternberatung verschiedene interessante und interaktive Informationsabende. Verschiedene Fachpersonen, beispielsweise aus den Bereichen Medien- oder Sexualpädagogik u.a., referieren über aktuelle Themen und Entwicklungen  der frühkindlichen Erziehung. Im Anschluss stehen die Beraterinnen für individuelle Fragen der Eltern oder anderer Bezugspersonen zur Verfügung. Über die Durchführung der kostenlosen Infoabende wird auf der Website www.flurystiftung.ch und in verschiedenen Medien der Region informiert.