×

Die Neuinfektionen steigen sehr stark an

Rund 1500 Personen sind aktuell in Graubünden vom Covid-19-Virus betroffen, acht Personen sind hospitalisiert, und die Rückverfolgung stösst an Grenzen.

Die Situation ist ernst: Gesundheitsminister Peter Peyer gibt im Grossen Rat einen Abriss über die aktuelle Coronalage im Kanton und betont, dass die Krise wohl andauern werde.
PHILIPP BAER

Bevor die Bündner Regierung gestern Morgen die Fragestunde bestritt, ergriff Gesundheitsminister Peter Peyer das Wort. Er orientierte die Grossratsmitglieder über die aktuelle kantonale Coronasituation. Und er warnte sogleich: «Das, was Sie jetzt hören werden, wird Ihnen nicht gefallen.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.