×

Corona-Schnelltests: Nicht zugelassen, im Spital aber an der Tagesordnung

Corona-Schnelltests: Nicht zugelassen, im Spital aber an der Tagesordnung

Momentan gibt es zwei gängige Corona-Tests in Spitälern: den regulären PCR-Test sowie die sogenannten PCR-Schnelltests. Letztere sind zahlenmässig stark limitiert, werden aber auch in Graubünden trotzdem mehrmals täglich angewendet. Jetzt zeigt sich: Diese Schnelltests sind in der Schweiz aktuell gar nicht zugelassen.

Mara
Schlumpf
15.10.20 - 17:00 Uhr
Aus dem Leben

Wer sich auf Corona testen lassen muss, wird meist mit einem Standard-PCR-Test untersucht. Die Auswertung dieses Tests dauert in der Regel zwischen 24 und 48 Stunden. Im Kantonsspital Graubünden gibt es auch die Möglichkeit, sich einem sogenannten PCR-Schnelltest zu unterziehen. Diese Tests sind limitiert und liefern innerhalb einer Stunde eine Antwort auf die Frage, ob man sich mit Corona angesteckt hat.