×

Über drei Meter in die Tiefe gestürzt

Über drei Meter in die Tiefe gestürzt

Am Mittwochnachmittag ist ein Arbeiter bei Dachdeckerarbeiten von einem Gerüst gestürzt. Er verletzte sich mittelschwer.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Der Mann stürzte bei Dachdeckerarbeiten vom Gerüst auf den Steinboden.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Im Oberengadin ist es am Mittwoch um 16.15 Uhr zu einem Arbeitsunfall gekommen. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, fiel in Champfèr ein 61-jähriger Portugiese auf der Höhe des ersten Stockes von einem Gerüst. Er war zusammen mit einer Arbeitskollegin mit Dachdeckerarbeiten an einem Haus beschäftigt.

Der Mann stürzte über drei Meter auf Steinplatten hinunter, wo er mittelschwer verletzt liegen blieb. Arbeitskollegen hätten Erste Hilfe geleistet und die Kantonspolizei alarmiert, heisst es in der Mitteilung. Ein Ambulanzteam der Rettung Oberengadin transportierte den Verletzten ins Spital nach Samedan. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden