×

Arsenal enttäuscht, Auswärtssiege für die restlichen Favoriten

Arsenal enttäuscht, Auswärtssiege für die restlichen Favoriten

In den Viertelfinal-Hinspielen in der Europa League kommt Arsenal mit Granit Xhaka gegen Slavia Prag nur zu einem 1:1, Villarreal, Manchester United und die AS Roma feiern Auswärtssiege.

Agentur
sda
vor 4 Wochen in
Fussball
Tomas Holes trifft in der Nachspielzeit zum 1:1 für Slavia Prag im Londoner Emirates Stadium
Tomas Holes trifft in der Nachspielzeit zum 1:1 für Slavia Prag im Londoner Emirates Stadium
KEYSTONE/AP/Alastair Grant

Arsenal droht auch das letzte grosse Saisonziel zu verpassen. Nach dem Ausscheiden im FA Cup und Platz 10 in der Premier League acht Runden vor Schluss schafften es die «Gunners» gegen den Aussenseiter aus Prag nicht, sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in einer Woche zu schaffen. Tomas Holes glich in der dritten Minute der Nachspielzeit für die Gäste aus, nachdem kurz zuvor Nicolas Pepe den Gastgeber in Führung gebracht hatte.

Arsenal verzeichnete zwar ein Chancenplus, der Auftritt des Europa-League-Finalisten von 2019 war aber alles andere als überzeugend. Zum Unvermögen kam auch noch Pech dazu. Der Brasilianer Willian setzte kurz nach der Pause einen Freistoss an den Aussenpfosten, gut zehn Minuten später traf Alexander Lacazette nur die Lattenunterkante.

Dinamo Zagreb blieb nach der grossen Wende im Achtelfinal gegen Tottenham Hotspur ein neuerlicher Coup verwehrt, Die Kroaten verloren ohne den verletzten Mario Gavranovic zuhause gegen Villarreal 0:1.

Eine noch bessere Ausgangslage für das Rückspiel im Old Trafford erarbeitete sich Manchester United mit dem 2:0 in Granada. Marcus Rashford brachte die Gäste nach einer halben Stunde mit einer feinen Einzelleistung in Führung. Der englische Internationale entwischte nach einem Pass über 50 Meter von Victor Lindelöf der spanischen Abwehr und traf zum 1:0. Bruno Fernandes erhöhte mit einem Foulpenalty kurz vor Schluss auf 2:0.

Im Top-Duell der Runde gab Ajax Amsterdam gegen die AS Roma eine Führung aus der Hand und verlor 1:2. Die Niederlage hatten sich die Niederländer selbst zuzuschreiben. Dusan Tadic verpasste das 2:0, als er mit einem mitten aufs Tor gezielten Penalty an Roma-Keeper Pau Lopez scheiterte (53.).

Vier Minuten später leistete sich Lopez' Gegenüber Kjell Scherpen einen groben Schnitzer, als er den unplatziert getretenen Freistoss von Lorenzo Pellegrino passieren liess. Und für die Gäste aus Rom kam es noch besser: Kurz vor Schluss traf Roger Ibañez mit einer herrlichen Direktabnahme zum 2:1.

Kurztelegramme

Ajax Amsterdam - AS Roma 1:2 (1:0). - SR Karasew (RUS). - Tore: 39. Klaassen 1:0. 57. Pellegrini 1:1. 87. Ibañez 1:2. - Bemerkungen: 53. Tadic (Ajax Amsterdam) verschiesst Penalty.

Granada - Manchester United 0:2 (0:1). - SR Dias (POR). - Tore: 31. Rashford 0:1. 89. Fernandes (Foulpenalty) 0:2.

Arsenal - Slavia Prag 1:1 (0:0). - SR Ekberg (SWE). - Tore: 86. Pepe 1:0. 94. Holes 1:1.- Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Dinamo Zagreb - Villarreal 0:1 (0:1). - SR Siebert (GER). - Tor: 42. Gerard (Handspenalty) 0:1. - Bemerkungen: Dinamo Zagreb ohne Gavranovic (verletzt).

Kommentieren

Kommentar senden