×

Mijat Maric schiesst Lugano zum Sieg

Mijat Maric schiesst Lugano zum Sieg

Im Kampf um den Titel «Best of the Rest» hat Lugano wieder die Nase vorn. Dank dem 1:0-Heimsieg gegen Lausanne-Sport rücken die Tessiner in der Tabelle in der 28. Runde auf Platz 2 vor.

Agentur
sda
vor 3 Wochen in
Fussball
Mijat Maric (Nummer 5) erzielte das Siegestor für Lugano gegen Aufsteiger Lausanne-Sport
Mijat Maric (Nummer 5) erzielte das Siegestor für Lugano gegen Aufsteiger Lausanne-Sport
KEYSTONE/Ti-Press/Alessandro Crinari

Hinter dem souveränen Leader Young Boys liegen die Mannschaften so dicht beieinander, dass mit einer kleinen positiven Serie viel möglich ist. Das beweist der FC Lugano in diesen Wochen: Nach der 24. Runde lagen die Tessiner auf dem 8. Platz. Nun holten sie in vier Spielen zehn Punkte und sind Zweiter - zumindest für eine Nacht.

Die Entscheidung führte Verteidiger Mijat Maric nach 18 Minuten und mit einer Direktabnahme nach einem Corner von Reto Ziegler herbei. Es war für den Abwehrchef das dritte Tor in den letzten sechs Spielen.

Lausanne stemmte sich zu spät gegen die Niederlage. Erst in der Schlussviertelstunde wurde der zuletzt zweimal siegreiche Aufsteiger gefährlich. Das erste Mal bei einem Kopfball von Jonathan Bolingi an den Pfosten, und in der Nachspielzeit, als der aufgerückte Torhüter Mory Diaw den Ball mit dem Kopf nur wenige Zentimeter neben das Tor setzte.

Telegramm:

Lugano - Lausanne-Sport 1:0 (1:0)

SR Fähndrich. - Tor: 18. Maric (Ziegler) 1:0.

Lugano: Osigwe; Kecskes, Maric, Ziegler; Lavanchy (84. Opara), Lovric, Sabbatini, Facchinetti (84. Daprelà); Bottani (84. Gerndt); Abubakar (75. Lungoyi), Ardaiz (58. Covilo).

Lausanne-Sport: Diaw; Loosli, Jenz, Flo; Boranijasevic, Puertas (85. Barès), Kukuruzovic, Suzuki (85. Nanizayamo); Da Cunha (69. Bolingi); Guessand, Mahou (75. Ouattara).

Bemerkungen: Lugano ohne Custodio (gesperrt) sowie Baumann (beim Aufwärmen verletzt), Guerrero und Oss (beide verletzt), Lausanne ohne Falk, Geissmann, Monteiro, Schmidt, Thomas, Turkes, Zekhnini und Zohouri (alle verletzt). 78. Kopfball von Bolingi an den Pfosten. Verwarnungen: 49. Mahou (Foul). 63. Covilo (Foul). 72. Kecskes (Unsportlichkeit). 77. Lavanchy (Unsportlichkeit).

Rangliste:

1. Young Boys 27/60 (51:21). 2. Lugano 28/40 (33:29). 3. Basel 28/39 (44:43). 4. Servette 27/38 (32:34). 5. Lausanne-Sport 28/37 (38:37). 6. Zürich 27/34 (37:39). 7. St. Gallen 27/33 (35:37). 8. Luzern 28/32 (49:49). 9. Vaduz 27/29 (26:43). 10. Sion 27/26 (30:43).

Kommentieren

Kommentar senden