×

Hertha schafft sich auf Schalke ein Polster

Hertha schafft sich auf Schalke ein Polster

Hertha Berlin holt im letzten Nachtragsspiel nach der Corona-Zwangspause drei wertvolle Punkte im Abstiegskampf der Bundesliga.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Fussball
Torschütze Jessic Ngankam und die Berliner bejubeln das 2:1
Torschütze Jessic Ngankam und die Berliner bejubeln das 2:1
KEYSTONE/AP/Martin Meissner

Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai gewann ihr drittletztes Spiel beim Tabellenletzten Schalke 2:1 und schuf sich ein Polster von fünf Punkten auf den 17. Platz.

Nach frühem Rückstand erzielte Jessic Ngankam eine Viertelstunde vor Schluss den entscheidenden Treffer. In der Nachspielzeit hatten die auf Platz 14 aufgerückten Berliner bei zwei Pfostenschüssen des Gegners Glück.

Schalke, dessen Abstieg seit dem 30. Spieltag besiegelt ist, musste aufgrund von drei positiven Corona-Fällen auf sieben Spieler verzichten.

Kurztelegramm und Rangliste:

Schalke - Hertha Berlin 1:2 (1:1). - Tore: 6. Harit 1:0. 19. Boyata 1:1. 73. Ngankam 1:2. - Bemerkungen: 88. Gelb-Rote Karte gegen Lukebakio (Hertha/Foul). 92. Pfostenschüsse Mustafi und Raman (beide Schalke).

Rangliste: 1. Bayern München 32/74 (92:40). 2. RB Leipzig 32/64 (57:28). 3. Wolfsburg 32/60 (57:32). 4. Borussia Dortmund 32/58 (69:44). 5. Eintracht Frankfurt 32/57 (63:48). 6. Bayer Leverkusen 32/51 (51:35). 7. Borussia Mönchengladbach 32/46 (59:52). 8. Union Berlin 32/46 (47:41). 9. SC Freiburg 32/44 (49:47). 10. VfB Stuttgart 32/42 (54:52). 11. Hoffenheim 32/39 (49:52). 12. Mainz 05 32/36 (35:51). 13. Hertha Berlin 32/34 (40:50). 14. Augsburg 32/33 (32:49). 15. Werder Bremen 32/31 (34:51). 16. Arminia Bielefeld 32/31 (23:51). 17. 1. FC Köln 32/29 (33:60). 18. Schalke 04 32/13 (21:82).

Kommentieren

Kommentar senden